noch immer eine aktive Community :)

Diskussionen rund um Windows 3.1x, häufig grundsätzlicher Natur.
Antworten
khg0084
Beiträge: 1
Registriert: 5. Mai 2021, 13:58

noch immer eine aktive Community :)

Beitrag von khg0084 » 5. Mai 2021, 14:42

Hallo zusammen.

Ich finde es toll, dass es diese Seite noch gibt. Ich wollte hier erstmals kurz "Hallo" sagen.

Ich bin stolzer Besitzer zweier Sockel 7 Systeme und das Retro-Computing ist seit meiner Jugend eine stetige Leidenschaft.
Aktuell möchte ich, wenn es die Zeit erlaubt, meine zwei Rechner wieder einmal neu aufsetzen. Meine Favoriten sind definitiv WfWG 3.11 und NT4.0. Beide OS'es laufen, bzw. liefen auf den alten Pentiums bei mir hervorragend.
Windows 3.1 war auch das erste Betriebssystem, mit dem ich aus Schüler in Kontakt kam.
Seitdem komme ich immer wieder darauf zurück und versuche (verrückte) Machbarkeits-Experimente damit anzustellen, wenn es denn meine Zeit zulässt (Fotos/Videos bearbeiten, "Internet", etc.). Ich habe es auch schon mit alte Mac OS's oder Amiga OS probiert, aber Win31 bleibt wohl mein Favorit...

Kurz zu meinen Systemen:

Ich bin stolzer Besitzer eines original IBM PC's. Den Typ 6887 (PC 750). Einen der letzten seiner Art sozusagen.
Eigentlich wurde dieser nur mit bis zu 166MHz Pentiums ausgestattet, ich brachte ihn aber auch mit einem 233MHz Pentium 1 zum Laufen. Durch die gute Treiberunterstützung bietet sich das System für unzählige Spielereien aus. OS/2 läuft auch wunderbar darauf.

Zusätzlich habe ich mir ein Soyo Mainboard mit Super Sockel 7 und AMD K6-3 400MHz besorgt. Sockel 7 auf Steroide sozusagen. Auf dieses Projekt freue ich mich auch bereits sehr.

Vielleicht finde ich einmal die Motivation, all dies auch auf Youtube hochzuladen. Denn es gibt ja viel zu wenig deutschsprachige Retro-Videos, finde ich.

Gibt es bei euch da draußen auch noch aktive Win31 User? Sowohl im produktiven Einsatz, als auch wie bei mir als Zeitvertreib? Würde mich sehr interessieren, was ihr so damit anstellt im Jahr 2021?

Viele Grüße aus Österreich,
KH

Benutzeravatar
honx
Beiträge: 57
Registriert: 10. Jun 2019, 20:23

Re: noch immer eine aktive Community :)

Beitrag von honx » 7. Mai 2021, 15:31

meine wenigkeit ist nach wie vor ein aktiver dos 6.22 bzw. wfw 3.11 user...
mangels funktionierender hardware kann ich leider nur noch emulieren.
aber immerhin besser als gar nix! :D als emulator nutze ich dafür 86box.

mein emulierter dos-rechner entspricht in etwa folgendem system:
cpu: 486dx2 66mhz
ram: 32mb (abzüglich 4mb für ramdrive)
hd: 2gb (ide)
graka: diamond stealth 64 (1024*768 32bit)
sound: sound blaster 16

Benutzeravatar
i'm what i'm
Beiträge: 62
Registriert: 18. Jun 2019, 17:34
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: noch immer eine aktive Community :)

Beitrag von i'm what i'm » 31. Okt 2021, 15:03

OK, ich hake mich auch wieder mal ein -
in der hier "aktiven", hoffentlich auch noch immer "zensurfreien" Community, quasi ohne Faktenpruefer, die befinden - was Richtig und Falsch zu sein hat.
Deshalb tummel ich mich lieber auf Technik Seiten rum, wo Admins - ich sag mal noch "normale vernünftige Denkweisen" aufzeigen.
An dieser Stelle auch mal servus an khg0084.

Nun, dazu eine Nacherzählgeschichte:
Ich hatte einmal ein größeres längerfristiges Projekt am Laufen, wo es darum ging, 1. die maximalen Möglichkeiten innerhalb der möglichlichen Technologien, sowie diverse Schnittstellen austesten, auch mit jenen, das eigentlich nicht zusammenpasst, aber dann dennoch läuft.
2. Hab ich so ziemlich alle Programme aus dem Netz gefischt, die es so für Windows 3.1 gab bzw gibt.
3. Hab ich versucht, diverse NT und 95 Programme mit Win32s zum Laufen zu bringen, bei einigen war mir das auch gelungen.
Dabei hatte ich als Hilfreiche Unterstützung
Stephan Grossklass's Seite zur Hilfe genommen.
http://stephan.win31.de/w31mm_de.htm#anmerkung

OK, als ich das realisiert hatte, ging es weiter.
Ich hatte im Netz FB Statusvia Fakes entdeckt wie "via Windows 3.11 über Symbian".
Meine Gedanken dazu waren:
"Dies sollte eigentlich tatsächlich realisierbar sein und kein Fake bleiben".
Blieb es auch dann nicht, wenngleich ich dazu auch länger rumdoktoren müsste, um das zu realisieren.
Es war also einiges an Denkarbeit zu tätigen.
Verwendet hab ich dazu einen alten grauen Toshiba Laptop von 1997 mit Pentium 200MMX Prozessor.
Das erstrebte Ziel also war es - FB auf dieser ja doch eher Minimalhardware zügig laufen zu lassen.
Mir ging es dabei weniger um Facebook selbst, sondern mehr um die Wege und Möglichkeiten, das anzustellen.
Zu Anfang wollte Opera 16-Bit FB downloaden.
Natürlich völliger Unsinn.
Ich fand Wege raus. Wie will ich hier nicht näher erläutern.
Jedenfalls klappte das Ganze samt Verschlüsselung.
Das mobile FB setzte zudem auf xHTML bzw XML 1.0 auf.
Folglich konnte Opera 16-Bit auch mit dessen Cascading Style Sheets umgehen und stellte FB dementsprechend "richtig" dar.
Zuvor klappte es mit dem noch unverschlüsselten FB gar auch mit dem IE 3.02, die Darstellung sah damit halt eher wie Internet Ende der 90er aus.
Das Ganze so ab etwa 2013, wo Windows 7 und Dual Core CPU's "State of the Art" waren.
Damit aber noch nicht genug, das Ganze sollte dann auch noch über 802.11b, sprich per mobilen Hotspots laufen.
Klappte auch nach einer Weile, nachdem
ich eine Autologin Netzwerkanmeldung
machte, die sich erst Mal gar nicht so einfach realisieren lässt, wie etwa mit Tweak UI in 95/98, NT..
OK, Calmira.de hatte dann so ein Tool und GO..

Soweit so gut, erstmal Desktop Capturing,
damit kann man halt die animierten Fenster,
die ich auch eingebaut habe nicht aufzeichnen, aber als Basic schon mal ganz gut, denke ich ..
https://www.youtube.com/watch?v=9saeE2xpIqM

Weil MIDI (auch Sampling) in Windows 3.1 ein Thema ist..
https://www.youtube.com/watch?v=PlPZdRphdYo

Winplay3 mit WinAmp Skin samt
Spectrum Analyser..
https://www.youtube.com/watch?v=1x9oj6Rj6E4

eJay gab's auch für Windows 3.1..
https://www.youtube.com/watch?v=kIbPDf1GS6A&t=35s

Joa, der Startvorgang meines Net-Windows 3.11..
https://www.youtube.com/watch?v=rtKuk2jVpRc

Nun, die Mission - das mobile Facebook
im Zusammenspiel per schmalen Pentium 1 Prozessor Gross, Bildfuellend und flott laufen zu lassen war geglückt, etwa zum Bildchen runterladen für die Sammlung..
Ähnlich wäre/ist es mit einem Android Tablet, ist halt weniger Interessant.
Auch begründet auf der Tatsache, das wohl ich der Erste war, der überhaupt auf die Idee kam, FB in Windows 3.11 laufen zu lassen..
Auf einem Laptop, den ich geschenkt bekam, weil sich der Vorbesitzer ausser wenig sinnig Windows XP darauf einzubilden, ansonsten nichts damit anzufangen wusste..
Ich dann eben umso mehr .
https://www.youtube.com/watch?v=DOZiGhUTfsM
https://m.youtube.com/watch?v=CsCnKJbj27U

Dann postete ein User hier etwas von GPS mit Windows 3.1, wo ich mich fragte mit dem Programm von 1996 das er gefunden hatte - GPS-Pac, mit was bitte hat man damals getrackt ?
Damals gab es serielle Garmin Empfänger, die liefen mit dem Garmin Protokoll, nicht mit dem NMEA Protokoll.
Sei's drum, wir haben dann rumgemoppelt mit GPS CF-Karten, eigentlich für PDA's.
Damit klappte GPS dann in Windows 3.1.
Ich arbeitete auch schon an Möglichkeiten, Maps für Offline zu konvertieren, hab's aber dann aus Interessenskonflikten und Zeitmangel gelassen..

Ähm ja, super Sockel 7 hab ich auch.
Wohl damit eines der schnellsten Baby-AT Systeme, wo ich bis heute nicht weiss, warum der K6-2 500 ADK gegenüber AGR, selbst gegen alle K6-III Varianten so derart gut performt.
Ist so und gut ist's so..

Außerdem einen AMD 5x86, den man als Lehrbeispiel an Bioschipsatz Tuning hernehmen könnte im Verhältnis Speed mit Stabilität.
Oder: Bei einem Sockel 3 kann man viel richtig machen od. auch viel falsch.

@honx:
Ich habe Windows 3.1 mit DosBox auch auf Android laufen, weil ich jetzt das halt 2021 Notgedrungen auch habe.
Leider Android 11, wo sich der Wunsch auftut, auf Oreo downzugraden, weil man mit Oreo Windows 95, 98, XP.. Umgebungen laufen lassen kann, was mit 11 noch nicht funktioniert.
Mal auf der Zunge zergehen lassen mit Hää ??
Von S60 portiert wohlgemerkt, ohne im Windows Setup was rumfummeln zu müssen.
Am Handy ist es halt nicht das Selbe, wie auf einem "Artgerechten PC".
Ist ungefähr das Selbe, mit Fotorealistischen Fahrsimulationen zu fahren.
Ja tolle Sache, aber da fehlt schon allein der Geruch des Gummi's und verbrannten Rennmotorenoelen..

BTW:
In Elektromarktketten gibt es heute Verkäufer,
die Kunden sagen:
"VGA to HDMI Adapter funktionieren nicht, hatten wir deshalb nie und haben wir nicht."
Klar, Amazon verkauft solche Adapter bloss als Attrappen...
Da fragt man sich, was erzählen die nichtsahnenden Kunden sonst noch alles ??
Versteckte Kamera's wären da nicht schlecht, damit IT-Experten dann urteilen..



Dann war da noch die Geschichte mit "wie 32 MB Ram von Windows 98 SE mit einem 5x86 Sockel 3 Prozessor verwalten, ohne den Ram aus Gründen der Cacheable Area, L2 auszubauen."
Das Thema wurde X-Mal durchgekaut, manche verstehen die Logik bis heute nicht, weils auch irgendwie unlogisch klingt.
Egal.

Ok, Cacheman 3.x installieren, dann optimieren.
Nun, MagnaRAM 97 hervorgekramt, das alleine läuft nicht besonders stabil.
Aber:
In Verbindung mit einem Ram-Defragmentierer Namens RamDefrag2, um viele Jahre neuer, und offenbar rechnete der Programmierer nicht, dass Jemand sein Programm mit einem 5x86 Prozessor einsetzt, weil beim Aufrufen erscheint eine Fehlermeldung.
Macht nix, lässt man die Fehlermeldung stehen und drückt auf "Defrag".
Klappt tadellos.
Also packt man MagnaRAM97 samt RamDefrag2 in die Autostart, dann beim Start den RAM mit RamDefrag2 defragmentieren, dann läuft auch MagnaRam97 stabil.
Fantastisch, oder ?
MagnaRAM komprimiert die Auslagerungsdatei, dadurch läuft die Festplatte od. die Festplatten ruhiger und Windows 98 SE läuft mit einem 5x86 auch geschmeidiger.

Dann kam ein in England immigrierter Pole auf Cyrix 6x86 Patches, mit denen Pentium Instructions scheinbar ausgehebelt werden, heisst, Spiele, wo die Original EXE Dateien Fehlermeldungen verursachen, laufen auf AMD 5x86 CPU's.
Bzw solche Spiele, den 5x86 als 486er erkennen, was er auch ist, somit das Ausführen verweigern, lassen sich mit den 6x86 Patches auf 5x86ern ausführen.
Heisst auch - nur sinnvoll, wenn der 5x86 dementsprechend Bioschipsatz getunt ist, mit Write Back L2 läuft und man die Cacheable Area Regel befolgt.

Das war's mal wieder,
euer i'm what i'm aus
Transsylvanien. ;)
Bild
Jener, der Propheten hinterfragt, gleichzeitig immer nach optimalen technischen Lösungen sucht.

Blue
Beiträge: 2
Registriert: 18. Jun 2019, 20:57

Re: noch immer eine aktive Community :)

Beitrag von Blue » 17. Nov 2021, 12:13

"OK, ich hake mich auch wieder mal ein -
in der hier "aktiven", hoffentlich auch noch immer "zensurfreien" Community, quasi ohne Faktenpruefer, die befinden - was Richtig und Falsch zu sein hat.
Deshalb tummel ich mich lieber auf Technik Seiten rum, wo Admins - ich sag mal noch "normale vernünftige Denkweisen" aufzeigen.
An dieser Stelle auch mal servus an khg0084."

Es ist unfassbar, wie du nach dem Ausschluss aus dem Winhistory-Forum hier das hinsterbende Forum quasi den Rest gegeben hast. Zumal welche aktive Community? Du führst hier seit Monaten ein Monolog. Teilweise auch völlig Themenfremd. Niemand der richtig im Kopf ist, interressiert sich für deine Scheiss Aluhut-Geschichten.

Tu uns allen, vor allem der Vintage Community bitte ein gefallen, kapp deine Breitbandanschlüsse und zieh auf eine einsame Insel, da kannste dann genug nach Nanochips suchen bis die Welt ein besserer Ort ist.

Antworten