PC Win16-Win32 Emulation auf Android 11

Alles über Emulatoren wie DOSBox, VirtualBox, VirtualPC, VMWare, etc. und darin lauffähige Betriebssysteme.
Antworten
Benutzeravatar
i'm what i'm
Beiträge: 62
Registriert: 18. Jun 2019, 17:34
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

PC Win16-Win32 Emulation auf Android 11

Beitrag von i'm what i'm » 10. Okt 2021, 15:51

Als 1tes:
Bochs SDL-Layer PC Hardware
Software Emulation auf Android 11
....in Arbeit....

Ich verwende dazu die letzte Bochs 2.6.11.apk von 2021.
Bild

Referenzen:
https://bochs.sourceforge.io/
https://bochs.sourceforge.io/doc/docboo ... mages.html
https://bochs.sourceforge.io/doc/docboo ... notes.html
https://www.seabios.org/downloads/
Bild
Jener, der Propheten hinterfragt, gleichzeitig immer nach optimalen technischen Lösungen sucht.

Benutzeravatar
i'm what i'm
Beiträge: 62
Registriert: 18. Jun 2019, 17:34
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: PC Win16-Win32 Emulation auf Android 11

Beitrag von i'm what i'm » 12. Okt 2021, 11:45

Ok, wie es scheint, ist Android 11 noch zu neu, um Dinge zu realisieren, die mit älteren Android Versionen klappen.
Heisst - man muss vermutlich noch 1-2 Jahre warten, bis Entwickler Apps angepasst haben.

Der Limbo PC Emulator ist hoffnungslos veraltet.

Auch das Linux Derivat > Wine läuft mit Android 11 bislang noch nicht.
Nun, ich habe wie beschrieben die entpackte SDL samt Bios, Banshee, Voodoo3.. in c.img umbenannt, am Root der Speicherkarte angelegt.
Beim Starten von Bochs wird mit der Storage Auswahl 'Windows 95b.img' als Bootfloppy konfiguriert - wohl das SDL-Layer Logo angezeigt, geht aber dann wieder zum Bochs Screen zurück.
Scheine alles richtig gemacht zu haben, nur scheint das besch... Android 11 das Laden des 'latest Bios' zu verhindern.

Leider konnte ich nicht verhindern, dass das Nokia 2.2 beim 1ten Einschalten automatisch von Android 9 PIE auf 11 Updated, bevor ich den Entwicklermodus aktivieren konnte und somit die Update Funktion deaktivieren konnte.
Damit scheint auch die WEP Unterstützung insgeheim flöten gegangen zu sein, weil bei einer Befreundeten mit Android 9 klappte das Verbinden mit Nokia Joikuspot's noch.
Optisch ist die WEP Unterstützung noch vorhanden, funktionieren tut sie bei Android 11 halt praktisch nicht.

Vielleicht sollte ich auf Android 9 downgraden, um mehr Funktionen zu haben als mit Android 11 ??
Zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine unberechtigte Frage.

Mal davon abgesehen:
Als Bilderuploadgeräte kristalliseren sich Symbian Geräte heute noch besser raus, weil Android da irgendwie lahmt, Seiten "verschoben' wurden und so..
Heisst, bis man mit Android 1 Bild verlinkt hat, hat man mit Symbian 10 Bilder verlinkt.
So hab ich deshalb auch die Android Screens bislang so gemacht.
Im Beispiel Picr.de funktioniert mit auf den Drag & Drop Dialog drücken das Uploaden mit Android mal überhaupt nicht.
Das Dateisystem wird zwar geöffnet, das gewünschte Bild anwählbar, aber Uploaden tut nix.

Alles Neuere ist für gewissere Dinge eben nicht automatisch unbedingt besser.
Heisst auch, wär das Nokia 2.2 mein alleiniges Gerät, wär ich auch nicht ganz so glücklich in der Gesamtheit, weil zum Teil 'beschnitten' für Dinge, die wenig mit Standard Apps, Google Assistant, Google Play zu tun haben.


Die Verwaltung und die Beschränkung der Anzahl an Apps scheint bei Android auch generell fragwürdig.

Wieso muss man zur Erweiterung für solche Zwecke eine Speicherkarte als internen Gesamtspeicher konfigurieren, wodurch die Karte in PC-Kartenlesern nutzlos wird, sie also als mobilen Speicher konfigurieren muss, damit ein Android Gerät an PC's angeschlossen als MTP-Gerät den Telefonspeicher und die Speicherkarte getrennt anzeigt ?¿
Ich mein, find ich so besser der Ordnung wegen.
Hätte man da nicht eine Möglichkeit schaffen können, Apps abfragen zu lassen, auf welchem Speicher man denn installieren möchte ?
Wozu ist der angelegte versteckte 'Android\Data\' Ordner am Root von Speicherkarten dann gut ?

Bei Symbian kann man soviele Apps auf Massenspeichern, Speicherkarten installieren bis der Programm-Manager durch 'Speicher voll' abwinkt, keine Java Apps mehr anzeigt, es aber noch immer Lösungen wie Uninstallking.sisx gibt, wo auch die Java Apps wieder anzeigbar und deinstallierbar werden.
Sis, Sisx und Jar Apps fragen zudem meist, ob man auf C:\ od. E:\ installieren möchte.

Dies nur so nebenbei bemerkt, weil eigentlich geht es um das Emulieren von PC's und Windows Umgebungen auf Android - als sinnvolle Technikfreak Aufgaben, wozu aber Android 11 noch wenig taugt für die eigenen Zwecke.
So hoffe ich auf baldige Android 11 Kompatiblitätslösungen bezüglich der Wine und Bochs Entwickler, wozu ich mir eigentlich Android im eigentlichen Sinn zugelegt habe. ;)
Um auch mal Windows PC's ab und an auch mal mit 3dfx Mania in die Tasche zu stecken.
Bild
Jener, der Propheten hinterfragt, gleichzeitig immer nach optimalen technischen Lösungen sucht.

Antworten